Wir versuchen eine Antwort zu geben. Eine Antwort auf die Frage die uns in dieser vom Coronavirus dominierten Zeit häufig gestellt wird: Wie geht es euch?

Doch eines Vorweg:

Wir alle, egal ob infiziert oder nicht, sind von dem Coronavirus betroffen. Es geht uns alle an. Der Einzelne ist in der entstandenen Krise wehrlos. Als Gemeinschaft aber können wir handeln. Halten wir zusammen und helfen denen, die ohne unsere Hilfe in ernste Not geraten. Wer jetzt noch nicht verstanden hat was Glück ist, der hat jetzt die Chance, durch selbstloses Handeln die Situation anderer zu verbessern. Die Dankbarkeit in den Augen derer, denen die Hilfe zuteil wird, sollte jeden Menschen glücklich machen. Wenn sich jetzt jeder auf diese Art seinen eigenen, ganz persönlichen Glücksmoment verschafft, dann hat das Virus in jeder Hinsicht keine Chance, seine zerstörerische Kraft zu entfalten. Viel Glück.

Unsere Antwort:

Mal angenommen das LIEBSTÖcKEL wäre ein Passagierschiff. Dieses Passagierschiff bietet seit Jahren beliebte Kreuzfahrten an. So auch im März 2020. Das Schiff ist ausgebucht mit erwartungsvollen, abenteuerlustigen Passagieren und sticht wie gewohnt in See. Doch plötzlich kommt ganz unerwartet ein Orkan auf. Das Schiff mit seinen Passagieren gerät in schwere Seenot. Die Crew setzt einen Notruf ab, funkt mit Hafen und Reederei. Doch von da heißt es nur: Wir wünschen eine gute Reise. Angst schlägt in Verzweiflung um. Woher jetzt Mut und Hoffnung nehmen? Die Maschinen im Maschinenraum sind ausgefallen. Im Rumpf dringt Wasser ein. Der Strom an Bord fällt aus. Einige Crewmitglieder geraten in Panik. So steuert das Schiff unausweichlich in die Katastrophe.

Doch just in dem Augenblick als die Katastrophe unabwendbar scheint, geben sich zwei Passagiere als Mechaniker zu erkennen und bieten Ihre Hilfe im Maschinenraum an. Eine weitere Passagierin, ist gelernte Elektrikerin und widmet sich dem Problem der Stromversorgung. Ein pensionierter Metallbauer und seine Frau versuchen gemeinsam mit einigen anderen Passagieren das Leck im Rumpf abzudichten und pumpen das bereits eingedrungene Wasser aus dem Schiff. So kehrt die Hoffnung, man könne mit dem havarierten Schiff das rettende Land erreichen,  dank der Passagiere zurück…

Liebe Kunden, seit dem 16.3.2020 sind Sie nicht nur unsere Gäste, sondern auch unsere Passagiere.  Gemeinsam mit Ihnen werden wir den sicheren Hafen erreichen. Was auf stürmischer See zusammenwächst, das hat Bestand. Sie geben uns Kraft und Hoffnung. Dafür vielen Dank. Und sollte die alte Tante LIEBSTÖcKEL jemals wieder auf große Fahrt gehen können, dann wünschen wir uns, sie alle gesund und munter an Bord begrüßen zu dürfen. Wir sehen uns am Kapitänstisch, versprochen. Bleiben Sie gesund. IHRE LIEBSTÖcKEL-Crew 

ES GEHT WEITER!

FRISCHE KÜCHE TROTZ CORONA. AUSSCHLIEßLICH FÜR SELBSTABHOLER.

WIR BITTEN NACH MÖGLICHKEIT UM EINE FRÜHZEITIGE RESERVIERUNG, DA SÄMTLICHE WARENBESCHAFFUNG IM ZUGE DER CORONAKRISE VORÜBERGEHEND EINGESCHRÄNKT IST.

LIEBSTÖcKEL to go – trotz CORONA!

BOWL KITCHEN to go – gegen CORONA

AB DIENSTAG:

WIR KOCHEN WEITER. FRISCH UND LECKER. 

STATT TELLER GIBT ES DIE ÖKOLOGISCHE SCHÜSSEL TO GO.

– ALLE ESSEN AUSSCHLIEßLICH ZUM MITNEHMEN –

IHRE KÜCHE. UNSER KOCH.

Unser neues Angebot:

Sie planen eine private Feier in Ihren eigenen vier Wänden und wollen Ihre Gäste mit anspruchsvoller Küche verwöhnen? Egal ob im eigenen Garten oder in der eigenen Küche. Sie empfangen Ihre Gäste, entspannen und genießen Ihre gemeinsame Zeit. Im Hintergrund arbeitet unser Koch Tim Foller für Sie. Er kocht ganz nach Absprache Einfaches und Anspruchsvolles. Kulinarisches vom Profikoch zuhause gekocht und aufgetischt. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.